Wunschveredelungen

tl_files/Kerstin/Letzten Fotos/inserat.jpg















Wunschveredelung


Edelreiser: sind Triebe, die im letzten Jahr gewachsen sind und nicht verzweigt sind, am besten vom oberen Kronenbereich des Mutterbaumes, idealerweise bleistiftstark und stärker. Triebe aus dem Inneren der Krone, sogenannte Wassertriebe sind nur bedingt geeignet. Geschnittene Edelreiser beschriften, bitte feucht einwickeln (Papier, Stoff), in eine Folie geben und bis zum Versand kühl lagern oder in einem Karton gleich an unsere Adresse schicken.

 

Bitte bezeichnen Sie die Edelreiser eindeutig zuordenbar, vor allem wenn Sie mehrere Sorten schicken. Pro Sorte jeweils einen Spaltenblock ausfüllen, bei mehr als 2 Sorten bitte weitere Formulare ausdrucken und ausfüllen.

 

Einsendetermin: 6. Jänner – 20. Februar

 

Kosten: Euro 60,00 pro Sorte für Standardveredelung (ergibt normalerweise zwei Bäume); für jeden weiteren Baum der gleichen Sorte: Euro 19,00.

 

Die veredelten Bäume müssen bis November des gleichen Jahres abgeholt werden. Öffnungszeiten siehe Homepage. Ein Versand in Ausnahmefällen, zuzüglich anfallender Versandkosten, ist möglich.

 

Einsenden an: Adresse siehe oben

 

Einsender:

 

Name:  ………………………………………………Tel.:  …………………….……………………

 

Straße/Nr.:  ……………………….…………………e-mail:  …………………….………………….

 

PLZ/Ort:  …………………………………………………………………

 

Sorte 1

Bezeichnung/Nr. auf Edelreiser

 

Bezeichnung/Name der Obstsorte

Anzahl der Reiser:

Obstart: bitte ankreuzen

O    Apfel

O    Birne

O    Zwetschke

O    Marille

Ich möchte zusätzlich zu den zwei Bäumen

noch ….. Stück Bäume dieser Sorte veredelt haben.

 

Sorte 2

Bezeichnung/Nr. auf Edelreiser

 

Bezeichnung/Name der Obstsorte

Anzahl der Reiser:

Obstart: bitte ankreuzen

O    Apfel

O    Birne

O    Zwetschke

O    Marille

Ich möchte zusätzlich zu den zwei Bäumen

noch ….. Stück Bäume dieser Sorte veredelt haben.

 

Es gibt keinen Rechtsanspruch auf den Erhalt eines auf Wunsch veredelten Baumes. Können wir keinen Baum bereitstellen, entstehen für Sie keine Kosten. Bei mangelndem Anwuchserfolg stehen eventuell weniger Bäume als gewünscht zur Verfügung. Bei nicht ausreichender Qualität der Edelreiser kann keine Veredelung erfolgen. Werden die Bäume nicht bis Ende November des Veredelungsjahres abgeholt, werden die Wunschveredelungen trotzdem verrechnet.

 

 

Datum:  ……………………..                        Unterschrift:  …………………………………………..

Sortenbestimmung

tl_files/Kerstin/Letzten Fotos/inserat.jpg


Obstsortenbestimmung

Um Ihre Obstsorten möglichst zweifelsfrei zu bestimmen ist es wichtig, dass Sie die folgenden Angaben ausführlich machen. Jede Information hilft bei der Bestimmung. Für die Bestimmung sind bei Apfel und Birne 6 gut ausgebildete, durchschnittliche Früchte (keine wurmigen, angefaulten Früchte, Stiel muss vollständig vorhanden sein) nötig. Mehrere Sorten sollten Sie klar ersichtlich kennzeichnen.

In manchen Fällen ist eine Sortenbestimmung leider nicht möglich. Pro Sorte bitte ein Blatt ausfüllen.

Preis EUR 10,00 je Sorte. Bezahlung erfolgt bar bei Übergabe oder per Erlagschein.

 

Einsender:

 

Name:………………………………………………………………………………...................................

 

Straße/Hausnummer:…………………………………………………………………………..…………..

 

PLZ:…………………………………………………………………………………………..……………

 

Telefon/Fax:…………………………………………...E-mail:………………………………….............

 

Früchte bitte an obige Adresse einsenden oder vorbeibringen.

 

Beschreibung: (bitte dazuschreiben bzw. ankreuzen)

 

Landläufige Bezeichnung des Baumes:

 

Alter des Baumes: ca. ……..Jahre

 

Reife und Haltbarkeit der Früchte (von – bis):

 

Lagerung im:

 

Standort des Baumes, wenn anders als oben angegeben:

 

Seehöhe: ungefähr ………..m

 

Lage: o sonnig          o schattig

 

Boden: o feucht   o trocken   o nährstoffreich   o mager

 

Baumform: o Hochstamm   o Halbstamm   o Busch

 

Krone: o groß               o mittel            o klein

 

Pflegezustand: o regelmäßiger Schnitt     o gelegentlich geschnitten     o nie geschnitten

 

Fruchtfarbe der eingesandten Früchte ist typisch,  o ja        o nein      o Anmerkung:

 

Besondere Krankheitsanfälligkeit: o Mehltau   o Schorf   o Wurm   o Krebs   o weiß nicht   o Sonstiges

 

Fruchtgröße der eingesandten Früchte ist typisch: o ja        o nein      o Anmerkung

 

 

Datum:……………………….                                           Unterschrift:…………………………………………….